Ludwig-Maximilians-Universität München
Dr. Marc Wittmann
 

Anschrift

   
 

Dr. Marc Wittmann
Ludwig-Maximilians-Universität München
Humanwissenschaftliches Zentrum (HWZ)
Generation Research Program (GRP)

Straße:

Arzbacherstr. 12

Ort:

83646 Bad Tölz

Tel.:

08041 799290

Fax:

08041 7992911

E-Mail:

mail@grp.hwz.uni-muenchen.de

WWW-Adresse:

 

http://www.grp.hwz.uni-muenchen.de

Leistungsprofil

       

Praxisrelevante Forschungsgebiete:

  • Mensch-Maschine-Interaktion Konzipierung benutzerfreundlicher Produkte in Design und Anwendung, orientiert an Funktionsfähigkeit und Bedürfnissen des Menschen
  • Veränderungen der Sehfunktionen über die Lebensspanne Auswirkungen des Altersprozesses und von Gehirnschädigungen Diagnostik und Training von Sehfunktionen
  • - Gedächtnis und Komnpetenz: Auswirkung von altersbedingten Gedächtnisveränderungen auf Alltagskompetenzen. - Prävention und Kompetenz: Gesundheitsförderung und Prävention im Alter
  • Riechen-Schmecken-Ernährung: Veränderungen über die Lebensspanne und die Bedeutung für die (gesundheitsbezogene) Lebensqualität. Strategien und Konzepte um nachlassendem Leistungsvermögen entgegenzuwirken.
  • Geronto-Rheumatologie: Pharmakogenetik im Dienste der Verträglichkeit von Medikationen bei Erstellung von individuellen Genprofilen.

  •  

Praxisrelevante aktuelle Projekte:

  • Erfassung von validen Variablen für Fahrkompetenz im Alter und bei Neuro-Rehabilitationspatienten.
  • - Entwicklung und Evaluation eines computerunterstützenden Trainingsprogrammes für das Arbeitsgedächtnis. - Erhebung über die Anwendung und Gebrauch von Hilfsmitteln bei Demenzpatienten - Trainingsprogramm 50+ für die Prävention im Alter
  • - Restitutionstraining zu Sehfunktionen hirngeschädigter Patienten. - Funktionelle Charakterisierung des Gesichtsfeldes bei Normalsichtigen und Patienten.
  • - Einfluß eines frei zugänglichen Angebotes verschiedener Gewürze zu den Mahlzeiten in einem Seniorenheim auf den Ernährungszustand und die Lebensqualität älterer Menschen. - Einfluß einer länger andauernden Exposition mit etherischen Ölen auf die Schlafqualität und subjektive Befindlichkeit älterer Menschen. - Der Einfluß der Kunsttherapie auf die Lebensqualität von Altenheim-Bewohnern
  • - Umgang mit einem Medikamentenspender bei geriatrischen Patienten. - Biofeedback-Studie bei Parkinson-Patienten

  •  

Praxisrelevante Ausstattung/Messmethoden:

  • - Fahrsimulator: Mit Realfahrzeug in virtueller (hochrealistischer) Straßenumgebung - Usability-Lab
  • Komplettes Sehlabor: statische & kinetische Perimetrie, Kontrastschwellenmessung, hochauflösende computerunterstützende Campimetrie, Großprojektion zur Testung peripherer Wahrnehmung, Blickbewegungsanylse (videobasiert), EOG, etc...
  • Biofeedbackgerät Ultraschall-Bewegungsmessgerät
  • Klinischer Riechtest, Screening-Test Geschmackssinn, Respirometer, alle relevanten Messmethoden zur olfaktorischen Psychophysik

  •  

Kooperationsangebot für die Wirtschaft / Praxis

   

Bevorzugte Form der Kooperation

 
  • Beratung
  • Gutachten
  • Messung
  • FuE
  • Bachelor-/Master-/Diplomarbeit
  • Doktorarbeit
  • Aus- und Weiterbildung

  •  

Angebote zur Zusammenarbeit:

  • - Cockpitdesign im Automobil - Gerätedesign - Usability Testung
 
  • - Entwicklung neuer Produkte für ältere Menschen - Teletherapeutische Anwendungen für die Betreuung und Therapie geriatrischer PatientInnen
 
  • - Entwicklung neuer Dienstleistungssysteme in Kombination mit neuen Technologien
 
  • - Multifunktionale Gesichtsfeldmessung zur Evaluierung von Pharmakawirkung und Produktdesign - Fahreignungsmessung
 
  • - Mitentwicklung und sensorische Prüfung von Produkten aller Insdustrien, die mit Geruchs- und Geschmacksstoffen in Lebensmitteln und Bodycare-Produkten arbeiten
 

Bestehende Kooperationen

     

 Mit Hochschulen:

Kooperationspartner:

Prof. Velichkowski

 

Bezeichnung:

TU Dresden

 

Zeitraum:

seit 10/2001

Kooperationspartner:

Institut f. Med. Psychologie

 

Bezeichnung:

Universität Magdeburg

 

Zeitraum:

seit 4/2001

Kooperationspartner:

Prof. Miyake

 

Bezeichnung:

Tokio Institute of Technology

 

Zeitraum:

seit 2000

     

 Mit anderen Institutionen:

Kooperationspartner:

Smith-Kettlewell Institute San Francisco

 

Bezeichnung:

 

Zeitraum:

seit 12/2001

Kooperationspartner:

Deutsche Alzheimer Gesellschaft

 

Bezeichnung:

 

Zeitraum:

seit 10/2002

Kooperationspartner:

Prof. Heinrichs

 

Bezeichnung:

Krankenhaus Neuperlach

 

Zeitraum:

seit 7/2001

     

 Mit Unternehmen:

Kooperationspartner:

Siemens AG

 

Bezeichnung:

ICM Dr. Bogacki

Kooperationspartner:

BMW

 

Bezeichnung:

FIZ Prof. Freymann

Kooperationspartner:

Sciencia GmbH

 

Bezeichnung:

Prof. Letzel

weitere Informationen

     

Änderung Ihres Datensatzes:
Wenn Sie Ihren Datensatz aktualisieren wollen fordern Sie bitte ein an. Das Passwort wird an die in Ihrem Datensatz angegebene E-Mail-Adresse versandt.

copyright: TBU, 2002